Dienstag, 28. Mai 2013

May Favorites

May Favorites

Time for another favorites roundup. May was frankly speaking a month full of ups and downs. The biggest up definitely occured right at the beginning of the month with my short trip to London, one my most beloved cities. It was there that I also wore one of most worn clothing items of the month, my floral h&m bomber jacket. During our stay there we had the most delicious Korean food, more specifically Kimchi Jigae, which was simply divine. I also got my favorite beauty item of the month there, the Real Techniques Expert Face Brush, which is a dream to apply foundation with. 
On repeat this month on my ipod was definitely Blurred Lines by Robin Thicke ft. Pharrell& T.I. , perfect spring tune. And last but not least, my movie of the month would have to be The Perks of Being a Wallflower, a wonderful coming-of-age movie, which made its way right into my heart.

I don't really get all too personal here, but I just lost my beloved grandmother to lung cancer recently. So this month has been full of bittersweet memories. Rest in peace my lovely granny, I feel comforted knowing that she had a long, fulfilled life with wonderful children, grandchildren and memories, memories by which she will always be remembered.

Zeit für einen weiteren Favoritendurchlauf. Der Mai war kurz gesagt ein Monat voller Höhen und Tiefen. Das größte Hoch war definitiv gleich zu Beginn des Monats mit meinem Kurztrip nach London, einer meiner Lieblingsstädte. Dort habe ich auch eines meiner meistgetragenen Kleidungsstücke, die h&m Jacke mit Blumenprint gertagen. Während unseres Trips sind wir auch in den Genuss von leckerem koreanischen Essen, speziell von Kimchi Jigae, gekommen. Ich habe dort auch mein Lieblingsbeautyprodukt ergattert, den Real Techniques Expert Face Brush.
Rauf und runter lief bei mir diesen Monat Blurred Lines von Robin Thicke ft. Pharrell& T.I. 
Zu guter letzt, mein Lieblingsfilm des Monats, The Perks of Being a Wallflower (zu deutsch, Vielleicht lieber morgen..najaa Übersetzungsfail), ein wunderbarer Film übers Erwachsenwerden.

Ich werde hier meist nicht sehr persönlich aber ich habe meine geliebte Oma vor Kurzem an Lungenkrebs verloren, deswegen war dieser Monat voller bittersüßer Erinnerungen. Ruhe in Frieden meine liebste Oma, trotz Trauer fühle ich mich getröstet mit dem Wissen dass sie ein langes, erfülltes Leben mit wunderbaren Kindern, Enkeln und Erinnerungen hat, Erinnerungen die uns immer von ihr bleiben. 

Bloglovin     Instagram  

Freitag, 24. Mai 2013

London Day 3

So here comes the last batch of my London impressions. Can't believe it's been already nearly three weeks since I've been there. I miss the city so badly, the vibe, the people, all of the amazing sights there. Been daydreaming pretty much every day of going back and I will definitely asap!
The last day was pretty hectic and tiring. Our initial plan was to take it easy on the shopping and instead take more time exploring the city. Well, that plan didn't really work.
We walked around Bond Street first thing in the morning, window shopping at Saint Laurent, Chanel and Tiffany&Co (swoon!), before making a stop at Victoria's Secret where I literally died from all the goodness. I had to get some goodies from there (so expensive though!). Rolling with the sexy theme, we made a beeline for the Abercrombie&Fitch store. Now I don't know if you've been to the one in London but the male (half naked) model standing at the front was so H-O-T. I mean really really I salivate at the thought of him-kinda hot. I went in there to get a present for the boyfriend but he was soon forgotten haha :)
(I still have the picture taken with him next to my bed :P)
Anyways, after that, of course we squeezed in the last bits of shopping. I was so tired from all of the walking and carrying from the past two days, plus I was getting kinda broke from all the shopping but those stores were too tempting.
We were starving by the time the stores had closed up and decided to get some asian food. We asked someone for directions to Chinatown and he told us to go to Picadilly Circus. Let me tell you, when we walked up those steps from the Underground station to come face to face with the billboards, the lights, the buildings, I died. We were like, what have we missed all those days? Picadilly Circus at nightime is seriously mindblowing and amazing. We were walking around with mouths wide open, taking in all of the sights before settling in a Korean place for dinner.
That was the perfect way to end our short trip, I loved every second of being there, we were so lucky to have sunny weather throughout the days we stayed there and I will so go back there! Three days is really not enough to see everything London has to offer.

So, hier kommen die letzten Eindrücke von London.Wir haben den Tag, wie anders auch, mit shoppen verbracht, erst in der Bond Street (Designerläden en masse!), wo wir einen Abstecher bei Victoria's Secret gemacht haben und dann zu Abercrombie& Fitch in dem der heißeste Typ auf Erden halbnackt als Empfangscandy am Eingang stand( so hot!). Der Rest des Tages wurde auf der Oxford Street verbracht um die letzten Einkäufe zu machen, und meine letzten Reserven wurden bis aufs Äußerste strapaziert.
Als die Läden schließlich geschlossen hatten waren wir am Verhungern und wollten asiatisch essen gehen. Wir haben nach dem Weg nach Chinatown gefragt und wurden zum Picadilly Circus gelotst.Ich sag euch, wir sind die Treppen von der Underground hoch gelaufen und ich bin fast gestorben. Wir haben uns nur gedacht, wo waren wir die ganzen Tage eigentlich? Am Picadilly Circus ist es abends einfach so gigantisch und atemberaubend schön! Wir sind mit offenen Mündern herumgelaufen und wurden erschlagen von der Atmosphäre, den Lichtern und Sehenswürdigkeiten und haben schließlich den Abend beim Koreaner ausklingen lassen.
Ein perfekter Abschluss unseres kurzen Trips, ich habe jede Sekunde dort genossen, wir hatten richtig Glück mit dem sonnigen Wetter und ich will so so gern zurück! Drei Tage ist einfach nicht genug um alles zu erkunden was London zu bieten hat.

Bloglovin                                  Instagram   

Dienstag, 21. Mai 2013

I heard it through the Grapevine

Wanted to show you guys a spring outfit from a few weeks ago. All items are from past seasons and make the perfect spring combo in my eyes. I love the lemon-y color of the blazer paired with a really old A-line skirt from Zara bought a few years back. Sometimes it's better to work with the stuff you have in your closet instead of always adding to the already overflowing collection, but it's really easier said than done, especially with all the new collections displayed outside my favorite stores. But I'll try to wear out all of my clothes as often as possible to at least get my money's worth :)

Wearing mango blazer,h&m shirt,zara skirt

Meine Lieben, ich wollte euch noch ein Frühlingsoutfit zeigen, was ich vor einigen Wochen getragen habe. Alle Stücke sind aus vergangenen Saisons und ergeben in meinen Augen die perfekte Frühlingskombi. Ich liebe das Gelb des Blazers kombiniert mit meinem A-Line Rock von Zara den ich vor einigen Jahren gekauft habe. Manchmal ist es besser die Sachen zu kombinieren die man bereits im Kleiderschrank hat als immer nur Neues in die (jedenfalls bei mir) schon überfüllte Kollektion zu bringen. Leichter gesagt als getan, wenn die ganzen neuen Kollektionen in meinen Lieblingsläden aushängen. Aber ich nehme mir definitiv vor, alle meine Sachen so oft es geht zu tragen damit es wenigstens das Geld wert ist :)

Bloglovin          Instagram  

Samstag, 18. Mai 2013

London Day 2

Impressions of the second day of London. As you can see, beautiful summery weather, I was walking around in the ever-coveted Zara skorts. After walking around our neighborhood for a bit, we made a beeline for Oxford Street once again, where it was all about shopping, shopping, shopping! One store after another made my heartbeat race faster, my hands fuller and my wallet lighter. It was an insane experience. We also wandered around Regent Street and Carnaby Street until late in the evening and let me tell you, at the end of the day, every single muscle ached and my back and shoulders felt like they were going to break from all the bags I carried. But seriously I would give anything to be back in that situation right now, I always get such a high when I am in London!
    I was wearing h&m floral jacket,primark blouse,zara skorts

 Eindrücke vom zweiten Tag in London. Wie ihr sehen könnt, war das Wetter wunderschön sonnig, sodass ich in den heißbegehrten Zara skorts rumlaufen konnte. Nachdem wir ein bisschen in der Nachbarschaft geschlendert sind, begaben wir uns wieder einmal auf die Oxford Street wo es dann weiter mit shoppen,shoppen, shoppen ging! Ein Laden war schöner und toller als der andere und je länger der Tag ging desto voller wurden meine Hände und desto leerer auch mein Geldbeutel.Es war schon eine ziemliche Ekstase. Wir sind auch durch die Regent Street und durch die Carnaby Street gelaufen und haben die Gegend bis spät in den Abend erkundet und am Ende des Tages hat wirklich jeder Muskel geschmerzt und mein Rücken und meine Schultern fühlten sich so an würden sie vom ganzen Tütentragen brechen. Aber im Ernst, ich würde so ziemlich alles dafür geben um wieder in diese Situation zu geraten. Ich bin immer auf einem richtigen High wenn ich in London bin!

   Bloglovin                              Instagram 

Mittwoch, 15. Mai 2013

Foodie: Hans im Glück

I admit, I am a complete foodie, in the sense that I love eating out more than anything (even if it gets pretty pricey in the long run). That infatuation with dining at restaurants stems naturally from the fact that I can't cook for crap. I am just too spoiled from my parents' amazing culinary skills. Somehow I didn't pick up quite as well in that department.
Anyways, recently this new German burger chain called "Hans im Glück" opened up around our place and of course we had to give it a try.
The interior is pretty amazing, I'd say a mix of modern and earthy elements such as those wooden sticks and the comfy seating. The reference to the Grimm's fairy tales also picks up in the menu cards. We went to have a lunch menu and though the burgers don't look as big as for example in American diners, it was really filling and delicious. I especially loved the thick french fries that came along with the burger.
The only minus point might be that the place carries solely burgers and salads, so you don't have that much of a choice but what you get is definitely worth a visit.
So are you guys familiar with the restaurant and if, do you enjoy the food?

Ich gebe zu, ich bin ein richtiger Foodie in dem Sinne dass ich es liebe auswärts zu essen und neue Restaurants auszuprobieren(auch wenn dies auf die Dauer ziemlich kostspielig wird). Diese Vorliebe fürs Essen in Restaurants entwickelte sich irgendwie aus dem Fakt dass ich einfach nicht kochen kann. Ich bin einfach zu verwöhnt von den wunderbaren Kochkünsten meiner Eltern die sie mir irgendwie leider nicht vererbt haben.
Jedenfalls haben wir neulich die deutsche Burgerkette namens "Hans im Glück" ausprobiert der in unserer Gegend Neueröffnung gefeiert hat. 
Die Inneneinrichtung ist richtig schön, ich würde sagen ein Mix aus modernen und erdigen Elementen, wie Holzstäben und komfortablen Sitzmöglichkeiten. Die Anlehnung an das Grimm'sche Märchen erkennt man besonders in den Speisekarten wieder.
Wir hatten ein Mittagsmeü und obwohl die Burger auf den ersten Blick nicht so groß wie in den Amerikanischen Diners aussieht waren sie sehr sättigend und total lecker. Ich liebe ja persönlich besonders die dicken Pommes die dazu kamen.
Der einzige Minuspunkt ist dass es dort nur Burger und Salate gibt und die Auswahl daher eher beschränkt ist, aber wenn man die Gelegenheit hat, sollte man das Lokal auf jeden Fall besuchen!
 Kennt ihr die Restaurantkette und wenn ja, mögt ihr das Essen?

Bloglovin                          Instagram 

Samstag, 11. Mai 2013

London Day 1

Impressions of the first of three amazing days in London. We arrived around noon and after walking in circles in search of our hotel we went off to explore the streets and of course do a bit of shopping. Since it was sunday the stores only opened until 6 so we spent the rest of the day people watching on Oxford Street, having italian dinner and just walking around town until really late. Definitely the start of of three extremely tiring yet wonderful days. Really really wish I could go back like now. More pictures of the trip coming up :)

Einige Eindrücke vom ersten von drei wunderbaren Tagen in London. Wir sind gegen Mittag in der Stadt angekommen und nachdem wir eine Ewigkeit nach unserem Hotel gesucht haben, wurde der restliche Tag mit dem Erkunden der Nachbarschaft und natürlich dem Shoppen verbracht. Da es Sonntag war, hatten die Geschäfte nur bis 6 Uhr offen, also haben wir den Rest des Abends mit dem Beobachten der Menschenmenge, italienischem Essen und einfach durch die Straßen spazieren verbracht. Auf jeden Fall der Beginn von drei extrem ermüdenden aber wundertollen Tagen. Will so sehr zurück nach London! Mehr Bilder kommen bald :)

Bloglovin                      Instagram  

Mittwoch, 8. Mai 2013

For the Road

I thought I'd schedule this post while still in London to show you a casual outfit worn last week. I love the floral bomber jacket though I find it hard to pair it with anything else other than a white tee/tank since there is already so much going on with those patterns. Still I think it's the best eye catcher that is still casual enough to be worn on a day to day basis. Stay tuned for all of my London posts coming up!

                                     Wearing sheinside coat,accessorize bag, everything else h&m

Meine Lieben, ich bin im Moment noch in London aber wollte euch schon mal ein Outfit zeigen das ich letzte Woche getragen habe. Ich liebe diese blumige Bomberjacke obwohl ich mich schwer tue sie mit irgendetwas außer einem weißen Top/T-Shirt zu kombinieren da das Teil an sich schon ziemlich auffallend ist, nicht nur des Musters wegen. Trotzdem finde ich sie ist der beste Eyecatcher den man trotzdem im Alltag tragen kann. 
Kommt bald nochmal vorbei um meine London-Berichte zu lesen!

Bloglovin                           Instagram 

Sonntag, 5. Mai 2013

What's in my Bag - Travel Edition

My flight to London will board in a couple of hours and I thought I'd show you what I packed in my handbag plus luggage for my short trip.
A must in my everyday handbag are the usual phone,ipad mini and wallet, some make up bits, jewelry, fresh mint, a universal charger(genius invention) and sunglasses.
For my carry on, I decided to keep it really really simple, just an extra outfit, my make up and toiletry bag. We have a seperate suitcase which is strictly for our shopping tour, which I already know will burst at the end of our shopping trip.
Can't wait for the days to come, fingers crossed the weather will be nice!
Follow me on instagram @huyenimo, I will try to update daily there!

Mein Flug nach London geht in ein paar Stunden und ich wollte euch noch zeigen was ich so in meiner Handtasche und meinem Koffer für den Trip mitnehme. Ein Muss in meiner Alltagstasche ist der übliche Kram wie Handy, Ipad Mini, mein Geldbeutel, ein bisschen Make up, Schmuck, Smint,ein Universal-Adapter (geniale Erfindung) und meine Sonnenbrille.
Im Handgepäck habe ich nur das Nötigste wie ein zweites Outfit sowie meine Make Up und Hygienetasche verstaut. Wir haben einen zweiten Koffer angemeldet, der mit den Einkäufen gefüllt sein wird und ich weiß jetzt schon dass er am Ende des Trips aus allen Nähten platzen wird.
Freue mich schon auf die Tage, ich hoffe sehr auf gutes Wetter!
 Folgt mir gerne auf Instagram @huyenimo, ich werde versuchen täglich upzudaten!

Bloglovin                   Instagram

Mittwoch, 1. Mai 2013


 Easter Lunch/ Ombre Nails/ Japanese Dinner with the girls
 Mexican snack to celebrate the sun/ lazy mornings/ ootd
sweet tooth/ favorite song at the moment/ trying out the new burger place

Already time for a new monthly roundup in instagram pictures. Lots of food as you can see, I guess I was kind of lazy in the snapping department this month and only brought out my phone when there was food involved. So this month should be called Food-stagram if anything. Already may, I won't even begin to say how fast the months run by.

Es ist schon wieder an der Zeit für ein Instagram-Roundup des Monats April. Überwiegend Essensbilder wie ihr sehen könnt, ich war diesen Monat eher faul was alltägliche Schnappschüsse angeht und hab das Handy nur gezückt wenn leckeres Essen im Spiel war. Eigentlich sollte dieser Monat daher eher Food-stagram heißen. Es ist heute schon Mai, ich glaube ich fange erst gar nicht damit an wie schnell ein Monat mal wieder verflogen ist.

Follow me on

Bloglovin                           Instagram  


All content, if not otherwise stated, is under copyright ©impressthepress2012. Please ask for permission if you want to use my images.